Kein Platz für unsere Ranzen?

Während der Pausen sollen unsere Ranzen nirgendwo herum stehen, weder vor den Klassenräumen, noch vor der Aula und auch sonst nicht in den Gängen. Seit neustem dürfen wir sie auch nicht mehr vor dem Hausmeisterbüro abstellen.

Der Grund ist einleuchtend: Es sind alles Fluchtwege und diese dürfen im Brandfall natürlich nicht versperrt sein. Doch die Frage ist: Wohin dann mit den Ranzen in den Pausen??? Schließlich wollen und müssen wir unsere Hof- oder Essenspause auch mal ohne „die schweren Teile“ verbringen.

Die vorbestimmten Orte sind vor der Aula, oder in dem Bereich vor dem Elisabeth – Kreuz. Abgesehen davon, dass dies bestimmt keinen guten Eindruck macht, wenn man in die Schule kommt und erst einmal ein Meer aus Ranzen vor sich hat.

Wenn sie da liegen, gibt es noch weitere Probleme:

So standen zum Beispiel bis jetzt nur ein Bruchteil der Ranzen vor dem Hausmeisterbüro und schon in diesem Gemenge war es schwierig, seinen Ranzen wiederzufinden. Doch wenn wir davon ausgehen, dass  die Taschen, Rucksäcke und Ranzen von dem Großteil der Schüler in dem dafür  vorhergesehenem Bereich stehen, wird es sicherlich  noch schwieriger, sein Eigentum darin zu finden. Immerhin gehen rund 900 Schüler auf das ELG.

Auch steigt durch mehr Ranzen an einem Ort die Gefahr, dass Ranzen umgeschmissen werden. Dies ist natürlich an sich ungefährlich, doch wenn dann eine Trinkflasche ausläuft und mehrere Ranzen, inklusive Hefter und Bücher, nass werden, sieht dies nochmal anders aus. Außerdem steht in diesem Bereich die Dekoration, wie Kerzen und Blumen und auch die Tür zum Innenhof ist dort. Also kein wirklich guter Ort für die Ranzen.

Diese Art, die Ranzen abzustellen, ist kein Gewinn für uns Schüler und es ist nicht verwunderlich, wenn sich viele Schüler nicht an die vorgesehen Plätze halten. Insbesondere Schüler, die schnell essen wollen, schmeißen ihren Ranzen weiterhin irgendwo hin.

In meiner Klasse wurde die Frage laut, ob man nicht Regale, oder etwas in dieser Art aufstellen könnte. Ähnlich wie im Eingang zur Mensa, wobei diese leider nicht ansatzweise für die vielen  Taschen reichen.

Es muss die Möglichkeit bestehen, seine Schultasche sicher zu verstauen, besonders in der „Frischluftpause“, wenn man seinen Ranzen nicht unbedingt mit raus nehmen will.

Was sagt ihr? Habt ihr Ideen, wie man dieses Problem lösen kann?

Magdalena Tanneberger

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: